Automation

Bevor wir die Roboter auspacken und anfangen, wie wild Prozesse und Strukturen zu automatisieren, wollen wir ein disziplinäres Umdenken erreichen. Automation ist eine Folge oder eine Methodik, keine Destination.

Automation revolutioniert die IT-Welt nach wie vor und verspricht, Projekte hundertmal schneller zu machen, als es bisher denkbar war. Der Fokus liegt nach wie vor darauf, das bestmögliche Produkt zu entwickeln und die Kunden – intern wie extern – zu begeistern. 

Oft erfordert diese Kombination ein großes Umdenken. 

Die Aufgabe der Entwicklung war traditionell, das Produkt auszubauen und neue Funktionen zu erschaffen. Eine ständige Veränderung. Die Aufgabe des Betriebs ist hingegen, das Produkt so stabil wie möglich zu halten und Probleme zu vermeiden. Ein Streben nach Konstanz. Diese Ziele sind oberflächlich betrachtet absolut widersprüchlich. 

Ein einfacher Gedanke ist, das Produkt in den Fokus aller Aktivitäten zu stellen. 

Mit interdisziplinären Teams und der Automation möglichst vieler Prozesse geht auch ein kultureller Wandel einher, der keine Gefahr – Wo bleibt mein Job? – darstellt, sondern gar die Grundlage für den Erfolg. Teams arbeiten nicht in fachbezogenen Gruppen, sondern multi-disziplinär mit dem Fokus auf eine gemeinsame Lösung. Statt Entwicklungsabteilungen, Testteams, Betriebspersonal und Management finden sich alle an einem Produkt beteiligten Personen in einem gemeinsamen Team zusammen. 

Wenn alle an einem Strang ziehen, kann insgesamt das bestmögliche Ergebnis erzielt werden. 

In diesen interdisziplinären Teams arbeiten alle direkt zusammen und die eingangs widerläufigen Ziele werden miteinander vereinbar. Durch die neue, agile Arbeitsweise verringern sich die Release-Zyklen drastisch. Der Einsatz von modernen Tools und die richtige Auswahl der passenden Software, um diese Integration zu unterstützen und möglich zu machen sind die Schlüsselfaktoren für erfolgreiche Automation. 

Ohne diese Unterstützung lässt sich das Vielfache der Geschwindigkeit nicht bewältigen. 

Wir helfen Ihnen bei der Automation aller wiederkehrender Prozessschritte, bei der Auswahl und Anwendung der richtigen Tools und selbstverständlich bei der Integration der Schnittstellen-Teams. Mit dem richtigen Setup und der korrekten Einführung können sich Teams schließlich auf das Wesentliche konzentrieren: Das beste Produkt in der schnellstmöglichen Zeit. 

Auch Bei Ihnen könnte es schneller und reibungsloser laufen?